Produkte
Marken-Übersicht
3

Flip-Flap-Blasballspiel

Beschreibung

FLIP FLAP - Das Trainingsgerät mit Spassfaktor zur Optimierung einer konstanten Luftsäule.

Durch den eigenen Atemstoss den Ball schweben lassen! Den faszinierenden Schwebezustand durch eine konstante Luftsäule halten und neben dem Spass am Spiel, gleichzeitig die Ausatmungsphase trainieren. Empfiehlt sich bestens für das Lungentraining junger Blasinstrumente-Musiker und für Blasübungen bei Nasalität oder Artikulationsschwierigkeiten in der Logopädie. Sorgt ebenfalls als Gesellschaftsspiel in der Tischrunde für freudige Momente.

- lockere Atemübungen
- optische Kontrolle der Atmung
- übt eine konstante Luftsäule
- spielerische expiratorische Atemübung
- schärft das Verständnis für die Atmung
- dient der Optimierung des Lungenvolumens
- für junge und ältere Menschen

Übungsbeispiele:
- den Ball hochpusten und möglichst lange in der Luft halten.
- den Ball beliebig oft hochpusten und im Pfeifenkorb wieder auffangen.
- den Ball hochpusten, sich dabei ein oder mehrere Male um die eigene Achse drehen.
- das Gerät leicht nach unten oder oben neigen, sodass sich der Ball beliebig schnell um die eigene Achse dreht.
- ein Gefäss auf den Tisch stellen und aus einiger Entfernung durch kräftiges Pusten den Ball in die Öffnung befördern.
- den Ball hochpusten und durch Neigen des Gerätes dem Partner zuspielen. Dieser übernimmt ihn durch Pusten im Bereich seines Luftkegels. Er hält den Ball so lange in der Luft, bis sein Mitspieler wieder eingeatmet hat und den Ball übernehmen kann. Dieser Vorgang kann beliebig lange fortgesetzt werden (auch mit mehreren Personen).

Gerät: Kunststoff (Latex-frei) ca. 17 cm
Ball: Polystyrol Ø ca. 3 cm

ACHTUNG:
Nicht geeignet für Kinder unter 36 Monaten! Erstickungsgefahr durch schluckbare Kleinteile!





  • Technische Daten
  • Länge: 17.00 cm
CHF 4.90 / Stk Preis inkl. 7.7% MwSt
In den Warenkorb +
Produkt-Nr.: 626.235

Beschreibung

FLIP FLAP - Das Trainingsgerät mit Spassfaktor zur Optimierung einer konstanten Luftsäule.

Durch den eigenen Atemstoss den Ball schweben lassen! Den faszinierenden Schwebezustand durch eine konstante Luftsäule halten und neben dem Spass am Spiel, gleichzeitig die Ausatmungsphase trainieren. Empfiehlt sich bestens für das Lungentraining junger Blasinstrumente-Musiker und für Blasübungen bei Nasalität oder Artikulationsschwierigkeiten in der Logopädie. Sorgt ebenfalls als Gesellschaftsspiel in der Tischrunde für freudige Momente.

- lockere Atemübungen
- optische Kontrolle der Atmung
- übt eine konstante Luftsäule
- spielerische expiratorische Atemübung
- schärft das Verständnis für die Atmung
- dient der Optimierung des Lungenvolumens
- für junge und ältere Menschen

Übungsbeispiele:
- den Ball hochpusten und möglichst lange in der Luft halten.
- den Ball beliebig oft hochpusten und im Pfeifenkorb wieder auffangen.
- den Ball hochpusten, sich dabei ein oder mehrere Male um die eigene Achse drehen.
- das Gerät leicht nach unten oder oben neigen, sodass sich der Ball beliebig schnell um die eigene Achse dreht.
- ein Gefäss auf den Tisch stellen und aus einiger Entfernung durch kräftiges Pusten den Ball in die Öffnung befördern.
- den Ball hochpusten und durch Neigen des Gerätes dem Partner zuspielen. Dieser übernimmt ihn durch Pusten im Bereich seines Luftkegels. Er hält den Ball so lange in der Luft, bis sein Mitspieler wieder eingeatmet hat und den Ball übernehmen kann. Dieser Vorgang kann beliebig lange fortgesetzt werden (auch mit mehreren Personen).

Gerät: Kunststoff (Latex-frei) ca. 17 cm
Ball: Polystyrol Ø ca. 3 cm

ACHTUNG:
Nicht geeignet für Kinder unter 36 Monaten! Erstickungsgefahr durch schluckbare Kleinteile!





  • Technische Daten
  • Länge: 17.00 cm
Geschenk - Gutscheine Geschenk- Gutscheine

Wir nutzen Cookies, um Zugriffe auf unserer Website zu analysieren und bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung . Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren.

Ok, verstanden